Die allgemeinen Geschäftsbedigungen


1. Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt dann zustande, wenn:
a) die Offerte des Lektorats zur Art der Text-Bearbeitung, Preis und Termin schriftlich akzeptiert worden ist,
b) der Text als Word- oder ähnliche Datei übermittelt und
c) vom Lektorat bestätigt worden ist.

2. Rechtschreiberegeln

Die Korrekturen basieren, wenn nicht anders gewünscht, auf einer gemässigten Version der Duden-Rechtschreibereform.

3. Elektronische Modalitäten

Die Korrekturen und Verbesserungsvorschläge werden im Korrekturmodus verfasst, damit der Autor, bzw. die Autorin, sie Punkt für Punkt akzeptieren kann. Es wird auch eine korrigierte Datei mitgeliefert.

4. Nachprüfung

Sollten trotz grosser Sorgfalt noch Fehler vorhanden sein, so ist der Text innerhalb einer Woche zur Nachkorrektur mit spezifischen Fragen einzureichen.

5. Bezahlungsfristen

Die Rechnung ist innerhalb von 15 Tagen zu bezahlen. Für Mahnungen wird eine Gebühr von 25.- Fr. erhoben.